Update: Dehnung, Stretching, Mobility  

Neuromuskuläres Mobility-Training: eine spannende und vielfältige Trainingsmöglichkeit

Wie alle Bereiche des Trainings unterliegen auch das Mobilitätstraining und das Dehnen dem Einfluss neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Beweglichkeit ist von vielen Faktoren abhängig: Von der knöchernen Struktur der Gelenke, vom Kapsel- und Bandapparat, von Bindegewebe und Faszien, von Muskelkraft und Muskelelastizität/-beweglichkeit und deren neuronalen Ansteuerung etc. Vor allem gilt aber auch hier, wie überall im Functional Training: Bewegungen und nicht Muskeln trainieren! Denn bei Bewegungen arbeiten Muskeln niemals alleine, sondern in myofaszialen Ketten – und so sollten sie auch gedehnt werden.

Sie werden in dieser Fortbildung bezüglich klassischer Dehntechniken auf den neuesten Stand gebracht und lernen komplexe Formen und Übungen des funktionellen Mobilitätstrainings kennen.

Darüber hinaus werden Elemente des Faszientrainings besprochen, die im Faszien-Stretching von großer Bedeutung sind. Elemente aus dem Coretraining, neuromuskuläre Stabilisierung und „Animal Moves“ ergänzen unsere heutige Fortbildung.

Kursinhalte
  • Hintergrund zu verschiedenen Mobilitäts-Techniken (Dehnung und Streching) mit und ohne Hilfsmittel
  • Theorie und Praxis der neuromuskulären und reaktiven Techniken zur Optimierung der Bewegungssteuerung
  • Bedeutung des neuronalen Systems für die Mobilität/ Stabilität und Flexibilität
  • Erlernen verschiedener Strategien zur Handhabungen von Techniken zur Mobilitätsverbesserung (Dehnung und Stretching), Verbesserung der Bewegungsmuster im Kontext unterschiedlicher Zielgruppen
  • Modellstunde
  • Screening und Analyse basisnaher Bewegungen hinsichtlich möglicher Einschränkungen und Übungen zur Korrektur

Kursgebühr

EUR 210,00

Fortbildungspunkte

15 Fortbildungspunkte

Kursdaten

21.11.-22.11.2020

Kursdauer

2 Tage (Samstag-Sonntag) mit 15 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 13.00 Uhr

Kursleitung

Antje Hammes: Dipl.-Sportwissenschaftlerin, M.A., Sporttherapeutin, Faszientrainerin der Fascial Fitnessassociation,Functionaltrainerin, Inhaberin eines Gesundheits-, Reha- und Pilates-Studios, langjährige DTB-Ausbilderin, Fachbuchautorin,
unter anderen:
Core & Stability – Grundlagenbuch sensomotorisches Training: Arbeitshilfe für Übungsleiter/innen und Trainer/innen, Taschenbuch: 95 Seiten
Verlag: Deutscher Turner-Bund; Auflage: 2 (1. Juli 2014), Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3981368604

Adressaten

Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Masseure, Sportlehrer, Sporttherapeuten, Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe, Personal Trainer, Fitnesstrainer, andere Berufe nach Absprache, Schüler und Studenten der Physiotherapie

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de