Franklin-Methode®  

Faszien-Trainer Rücken 

Frage 1:  Was machen Trainer und Therapeuten, die sich spürbar verbessern wollen?

Sie lassen sich zum Faszien-Trainer Rücken nach der Franklin-Methode® ausbilden, weil sie gern Neues lernen und neugierig sind auf innovative Techniken. Und Sie wollen ihr Rücken-Faszien-Training mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Dynamischen Neuro-kognitiven Imagination (DNI™) fundieren.

Aber auch, weil sie das eigene Wohlbefinden, das ihrer Schüler und Patienten, sowie die Fitness spürbar verbessern und ihr Wissen professionell weitergeben wollen. Und nicht zuletzt, weil sie ihre Trainings abwechslungsreicher gestalten und ihre Schüler begeistern wollen.

 

faszienrcken2

Frage 2:  Was machen Trainer und Therapeuten, die das Verletzungsrisiko ihrer Patienten/Klienten reduzieren wollen?

Sie lassen sich zum Faszien-Trainer Rücken nach der Franklin-Methode® ausbilden. Denn dabei lernen sie, welche wesentliche Rolle Embodiment beim Thema starker Rücken spielt, die Wechselwirkung von Körperbewegungen, Emotionen und Gedanken. Und weil sie gezielt erfahren, ihre Faszien zu trainieren und so ihre eigenen Verspannungen und Rückenprobleme sowie die ihrer Klienten und Patienten in den Griff zu bekommen.

Frage 3:  Was machen Trainer und Therapeuten, die ihre berufliche Zukunft sichern wollen?

Sie lassen sich zum Faszien-Trainer Rücken nach der Franklin-Methode® ausbilden. Egal ob sie bereits ausgebildete Therapeuten sind, Bewegungspädagogen oder Trainer für Yoga, Pilates, Sport oder Tanz. Denn didaktisch und methodisch kann man sich immer verbessern. Und weil der 2-Tages-Kurs «Embodiment im Faszientraining für einen starken Rücken» als Einstieg in die Franklin-Methode® geradezu ideal ist. Denn das Thema Rücken bewegt fast jeden.

Kursinhalte

  • Intro: das Wie, Wann & Wo des Faszien-Trainings
  • Basics: Was ist die Fascia Thoracolumbalis?
  • Die Bedeutung der Fascia Thoracolumbalis für einen gesunden Rücken
  • Wo der Schmerz wirklich liegt und was du dagegen tun kannst
  • Spezifische Trainingsfolge der Fascia Thoracolumbalis
  • Lockern und Aufrichten des Rückens über das Training der viszeralen Faszien
  • Was Tensegrität im Rücken bedeutet und warum diese so wichtig für dich ist
  • Der aktuelle Stand der Faszienforschung
  • Erlerne die Top-Techniken der Dynamischen Neurokognitive Imagination (DNI)
  • Richtigen Einsatz von Bällen, Rollen, Bändern und anderen Hilfsmitteln

Willst du mehr über die Neurowissenschaftlich erwiesenen Techniken der Franklin-Methode® erfahren? Dann klick hier, um zu aktuellen Studien zu gelangen.

Die Franklin-Methode®

Die Franklin-Methode® wurde 1994 von Eric Franklin erfunden und wird heute weltweit unterrichtet, unter anderem an den Universitäten in Wien, Köln, Karlsruhe und an der Juilliard School in New York.

Sie wird außerdem von der Gesundheitsbehörde in der Schweiz anerkannt und ist regelmäßig auf Tanz-, Pilates-, Yoga- und Physiotherapie Konferenzen vertreten.

Eine der größten Entdeckungen des einundzwanzigsten Jahrhunderts ist die Formbarkeit unseres Gehirns. Unser Gehirn wird durch das Leben, welches wir leben, ständig weiterentwickelt. Die Franklin-Methode® ist führend in der angewandten Neuroplastizität, welche darlegt, wie man das Gehirn benutzen kann, um die eigenen Körperfunktionen zu verbessern. Sie bringt dir bei, wie man die Umwandlungskräfte des Geistes nutzbar machen kann. Sie kann angewendet werden, um alle körperlichen Fähigkeiten zu verbessern. Es beginnt alles mit der Kenntnis, dass wir die Kraft zur Veränderung haben.

Die Franklin-Methode® lehrt dynamische Körperstellung und zeigt wie man sich mit maximaler Leistungsfähigkeit bewegen sollte, um den Körper voller Energie und jung zu halten. Der ganze Körper ist ein Teil einer zusammenhängenden Sinfonie von Bewegungen. In gewisser Hinsicht wird deine Haltung in jedem Augenblick wieder erfunden. In jedem Moment muss die ideale Konstellation aus Gliedern, Gelenken, Schwerkraft, beweglichen Teilen, Bindegewebe und Muskeln präsent sein und von Gehirn und Nervensystem gesteuert werden.

Kursgebühr

EUR 490,00

Fortbildungspunkte

18 Fortbildungspunkte

Kursdaten

30.04.-01.05.2021

Kursdauer

2 Tage mit insgesamt ca. 18 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

Freitag 9.30.00-18.00 Uhr, Samstag 9.30-17.30 Uhr

Kursleitung

Eric Franklin, ist Tänzer, Sportwissenschaftler, Bewegungspädagoge und Dozent; veranstaltet Diplom- und Weiterbildungskurse in der Franklin-Methode sowie Tanz- und Bewegungsworkshops in Europa, Asien und den USA. Er ist erfolgreicher Autor und Leiter des Instituts für Franklin-Methode in Wetzikon/Schweiz.

Adressaten

PT’s, Osteopathen, HP’s, Masseure, Ärzte, Sportlehrer, andere therapeutische Berufe auf Anfrage

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de