NLP-Practitioner-Ausbildung 

Sechsteilige Ausbildung zum NLP-Practitioner, DVNLP

Was ist eine NLP-Practitioner-Ausbildung?

Die NLP-Practitioner-Ausbildung vermittelt sehr praxisnah, verständlich und tiefgründig Neuro-Linguistisches Programmieren als Grundlage effizienter Kommunikation. In dieser Weiterbildung werden Sie grundlegende Strukturen und Modelle von sich selbst und anderen Menschen kennenlernen, die die Basis für eine kompetente Beratung und professionelle Kommunikation bilden. Sie ergründen Ihre Wahrnehmungsfähigkeit für Menschen, deren Intentionen und Verhalten und erlernen tragfähige Modelle zur konkreten Anwendung. Diese Modelle, die sich auf die verschiedensten Lebensbereiche wie Wahrnehmungsfähigkeit, Sprache und Motivation beziehen, wenden wir praktisch an und unterstützen Sie im Umgang mit sich selbst und anderen Menschen. Ein Anwendernutzen liegt in der Teamentwicklung, bei der NLP ressourcenvoll und zielorientiert helfen kann.

Die Ausbildung beinhaltet unter anderem das Meta-Modell der Sprache (Analyse von Sprachstrukturen, Entwicklung rhetorischer Fertigkeiten und Anwenden zielgerichteter Kommunikation). Der NLP-Practitioner stellt eine spannende Ausbildung für das Selbstmanagement, für das stimmige Kommunizieren mit dem privaten Umfeld und im Berufsleben dar.

Sie können NLP für sich selbst anwenden, um

  • persönliche Blockaden und Einschränkungen aufzulösen,
  • aus den eigenen Kraftquellen und Ressourcen zu schöpfen,
  • sich auch in Belastungssituationen besser fühlen zu können,
  • die eigenen Stärken spüren und nutzen zu können,
  • den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern
  • sich selbst gesund zu erhalten.

NLP als Kommunikationsform anwenden, um

  • mit anderen Menschen leichter und effizienter zu kommunizieren,
  • Ihr Gegenüber in seiner Einzigartigkeit wahrnehmen und respektieren zu können,
  • „seine Sprache“ verstehen und sprechen zu können,
  • sein Weltbild besser zu verstehen,
  • einen guten Kontakt und Vertrauen herzustellen,
  • Konflikte für beide Gewinn bringend beizulegen,
  • NLP professionell für andere einzusetzen, um sie beim Erwerb der o. g. Fähigkeiten zu unterstützen und sich selber zu verändern oder weiterzuentwickeln
  • kranke Menschen in ihrem Heilungsprozess zu begleiten und zu unterstützen

Was sind weitere Inhalte?

Das Vermittlungsziel ist stets, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kommunikation künftig gewinnbringend einsetzen werden können. Beispielsweise erlernen Sie, wie Sie Metaphern kreieren und Sie bildhaft und leicht nachvollziehbar mit Ihrem Gegenüber kommunizieren können. In Ihrer festen Übungsgruppe erfahren Sie durch Erklärung und Demonstration, was es mit Rapport, Pacing, Leading, nonverbaler Kommunikation, Zielrahmen, Repräsentationssystemen, Augenmustern, Ökologie, Submodalitäten, Ankern, Milton-Modell, Future Pacing u.v.m. auf sich hat. Mit klaren Visualisierungen, verständlichen Erläuterungen und Live-Demonstrationen werden die Techniken lebendig greifbar gemacht.

Den Abschluss des Seminars bildet ein „Testing“, mit dessen Bestehen der Titel des NLP-Practitioners (DVNLP e.V.) erworben werden kann. Dies berechtigt und befähigt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer NLP privat und beruflich eigenverantwortlich anzuwenden und an allen weiterführenden NLP-Aufbau-Ausbildungen teilzunehmen.

Unser Lehrziel und Testing-Kriterium sind nicht nur Kenntnis und flexible Anwendungsfähigkeit des NLP-Handwerkszeugs, sondern auch der respektvolle und würdigende Umgang mit sich selbst und anderen. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, die persönliche Entwicklung und Entfaltung jeder/s Einzelnen zu unterstützen und zu fördern.

An wen richtet sich unser Angebot?

Die NLP Practitioner-Ausbildung richtet sich an alle Menschen, die an einer gelingenden und flexiblen Kommunikationsfähigkeit interessiert sind. Führungskräfte und Menschen in lehrenden Berufen profitieren von einer NLP-Practitioner-Ausbildung. Gestalten Sie ihr Arbeitsfeld positiver und effektiver und optimieren ihre Fähigkeit im zielgerichteten Verhandeln und erfolgreichen Präsentieren von Inhalten.

Unser Angebot richtet sich speziell an Menschen, die im Gesundheits- und Sozialwesen tätig sind. Durch unseren Ausbilder und Trainer, Jörg Szepanski, der seit mehr als 25 Jahren in verschiedenen Gesundheitsfeldern tätig ist, werden insbesondere Kliniken, Altersheime, Schulen, ambulanten Einrichtungen oder auch Freiberufler in eigener Praxis angesprochen.

www.szepanski-coaching.de

Kursgebühr

EUR 2.150,00

Fortbildungspunkte

0 Fortbildungspunkte

Kursdauer

6 Wochenenden (jeweils Freitag-Sonntag) 

}

Unterrichtszeiten

Freitag und Samstag jeweils 9.00- 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 17.00 Uhr

Kursdaten

Modul 1           26.02. – 28.02.2021

Modul 2           19.03. – 21.03.2021

Modul 3           23.04. – 25.04.2021

Modul 4           04.06. – 06.06.2021

Modul 5           20.08. – 22.08.2021

Modul 6           24.09. – 26.09.2021

Kursleitung

Jörg Szepanski – DVNLP e.V. Lehrtrainer und Mastercoach, Diplom-Sportlehrer, Wingwave-Coach, – ist seit mehr als 25 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. Schwerpunkte: Coaching/Training und Prävention.

Ausbildungen:

  • 2019: Systemisches Konsensieren: Entscheidungsfindung in Teams und Systemen (Düsseldorf)
  • 2019: Innere Ausrichtung „Ouro Verde“: erweiterte Wahrnehmung und Intuition im Coaching-Prozess, schamanische Techniken der Problemlösung, spirituelle Ressourcenarbeit, emotionale Alchemie (Abano, Italien)
  • 2019: Systemische Strukturaufstellungen (SySt®) – Lösungsfokussierte Strukturaufstellungen bei Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd und Dipl.-Psych. Insa Sparrer (Abano, Italien)
  • 2019: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg (Forum Demokratie Düsseldorf)
  • 2018: Positive Psychologie, Philip Streit, Metaforum (Abano, Italien)
  • 2016: Fernstudium Gesundheitsmanager, Fakultät für Gesundheitswissenschaften (Universität Bielefeld)
  • 2016: Fortbildung Führungskräfteentwicklung AOK NordWest
  • 2017: Lehrtrainer DVNLP e.V. (Berlin)
  • 2015: NLP-Master-Coach, Institut Tom Andreas (Köln)
  • 2014: Assistenz NLP-Practitioner und -Master, Institut Tom Andreas
  • 2014: NLP-Lehrtrainer, Institut Tom Andreas (Köln, Berlin, Italien)
  • 2012: wingwave-Coach, Institut Besser-Siegmund (Hamburg)
  • 2012: NLP-Master, Institut Tom Andreas (Köln)
  • 2011: NLP-Practitioner, Institut Tom Andreas (Köln)

Adressaten

s. Kursbeschreibung

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de