TUINA (chiniesische manuelle Medizin)

für die unteren Extremitäten 

in Kooperation mit der Deutschen TUINA-Akademie

Eine Redewendung aus China sagt: Menschen beginnen in den Beinen alt zu werden. Bäume fangen in den Wurzeln an, trocken zu werden”

Da die Beine und Füße am weitesten vom Herzen entfernt sind, führt aus der Sicht der chinesischen Medizin eine Schwäche des Qi und des Blutkreislaufes im Bein zu einer Stagnation des Qi und einer Störung des Blutkreislaufes im gesamten Körper. 

Sie erlernen in dieser TCM Fachfortbildung bestimmte manuelle Tuina-Techniken und Fußkräuterbäder für die Behandlung der unteren Extremitäten (chinesische Fußreflexzonen-Massage) zur Linderung und Heilung verschiedener Krankheiten und zur Gesundheitsvorsorge.  

Kursinhalte / Indikationen
  • Schmerzen und Gefühlstaubheit der unteren Extremität
  • Beckenschiefstand
  • Schmerzen und Bewegungseinschränkung des Kniegelenks aufgrund von Kälte, weshalb Qi und Xue nicht mehr frei zirkulieren
  • Kraftlosigkeit der unteren Extremitäten aufgrund der Schwäche von Milz und Magen
  • Ödem-Schwellung des Fußes und der Ferse.
  • Schmerzen in der Lumbalregion, die in die Beinaußenseite ausstrahlen, aufgrund von Qi Blockade
  • Schmerzen des Außenknöchels (z.B. nach Supinationstrauma – Grad1) und der Fußaußenseite
  • Schmerzen der Fußinnenseite
  • Hitzegefühl in den „5 Zentren“ (Hitzegefühl in der Mitte von Hand- und Fußflächen sowie in der Leibesmitte)
  • Nachtschweiß aufgrund von Leber- und Niere- Yin-Schwäche
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsschwäche, Vergesslichkeit aufgrund Herz-Xue-Schwäche
  • Chinesische Fussreflexzonenmassage
  • Enuresis bei Kindern aufgrund von Qi+Xue-Schwäche / Leber- und Niere- Qi-Schwäche
    • aufgrund von Einstauung des Qi und Xue Blockaden in der Leber, weshalb Xue nicht frei zirkuliert
    • aufgrund von Feuchtigkeit und Hitze im unteren Sanjiao
    • aufgrund von Kälte
    • aufgrund von Schwäche des Qi+Xue/außen induzierter Kälterämenstruelles Spannungsgefühl im Brustbereich und Abdomen; Dysmenorrhö

Kursgebühr

EUR 330,00

Fortbildungspunkte

22 Fortbildungspunkte

Kursdauer

3 Tage (Freitag-Sonntag) mit 22 UE

}

Unterrichtszeiten

Freitag 13.30-18.00 Uhr, Samstag 9.00-18.00 Uhr, Sonntag 9.00-14.00 Ur

Kursdaten

14.05.-16.05.2020

Kursleitung

Gunawan Wibisono: Diplom Deutsche TUINA Akademie (DTA), TUINA-Therapeut, Dozent der Deutschen TUINA-Akademie

Adressaten

Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Masseure, Ärzte, Heilpraktiker

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de