Ausbildung zum Fachtherapeut*in in der Rheumatologie

Diese Fachfortbildung im Bereich der Rheumatologie richtet sich an Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Ärzte, deren Patienten von einer Erkrankung aus dem rheumatischen Formenkreis betroffen sind. 

Ganz im Gegensatz zur hergebrachten Ansicht, man könne rheumatische Erkrankungen therapeutisch nur symptomatisch behandeln, wird hier ein ganzheitlicher Therapieansatz umgesetzt. Denn neben dem Erkennen von rheumatischen Symptomen und deren Linderung, zielt dieses Therapiekonzept schon auf den Ort der Entstehung, das Immunsystem und die mit diesem in Zusammenhang stehenden Körpersysteme ab.

Hier ist es von entscheidender Bedeutung die einzelnen Systeme sowohl in ihrer Anatomie, als auch in ihrer Funktion und letztlich in ihrem Zusammenwirken zu kennen und deren Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf der Erkrankung zu nennen und zu erklären, als da wären:

  • das zentrale Nervensystem,
  • das vegetative Nervensystem
  • sowie die Bedeutung der Zirkulation (Blut, Lymphe, Vegetativum)

Darüber hinaus gibt es sehr interessante und aufschlussreiche Erkenntnisse über die Wirkung von Krafttraining und Ausdauertraining, besonders in Bezug auf die Ausschüttung von Myokinen.

Diese 3-teilige Fachfortbildung besteht aus einem allgemeinen Teil (Einführungskurs) und einem speziellen Teil  (2 Aufbaukurse) und enthält insgesamt 54 UE.

Diese Weiterbildung ist nur zusammenhängend buchbar

Allgemeine Themen (Einführungskurs)

als Voraussetzung zum Verständnis rheumatischer Erkrankungen:

  • Synthese, Aufbau und Funktion von kollagenem Gewebe
  • Die Rolle der Brustwirbelsäule und mit ihr in enger Beziehung stehende Systeme, wie das zentrale und vegetative Nervensystem
  • Update Immunsystem
  • Was macht Stress mit dem Immunsystem?
  • Der Einfluss der Zirkulation auf das Immunsystem (Blut, Lymphe, Vegetativum)
  • Die lymphatischen Organe
  • Der NebenkriegsschauplatzAllergie
  • Das Entstehen und Löschen des Schmerzgedächtnisses
  • Gedanken zur Entstehung des Fatigue Syndroms
  • Das Mikrobiom und Rheuma
  • welche Rolle spielt die Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen
  • inflammatorisches Körperfett
  • Die Rolle von Myokinen in der Therapie
Der spezielle Teil (Aufbaukurse)

befasst sich mit den wichtigsten Erkrankungen im rheumatischen Formenkreis:

  • Die rheumatoide Arthritis
  • Die Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew)
  • Diverse, sogenannte Kollagenosen
  • Das Fibromyalgie Syndrom

    Kursinhalte

    Einführungskurs 
    (2 Tage/18 UE)
    • Einführung in das Wesen rheumatischer Erkrankungen
    • Die Rolle der Brustwirbelsäule und mit ihr in enger Beziehung stehender Systeme, wie das zentrale und vegetative Nervensystem (in Bezug auf  Schmerzentstehung, Schmerzhemmung und immunologische Regulationsvorgänge)
    • Das Entstehen und Löschen des SchmerzgedächtnissesW
    • Was macht Stress mit dem Immunsystem
    • Der Einfluss der Zirkulation auf das Immunsystem / die lymphatischen Organe
    • Die Allergie als Nebenkriegsschauplatz
    • Gedanken zur Entstehung des Fatigue Syndroms
    • Inflammatorisches Körperfett
    • Die Rolle von Myokinen in der Therapie
    Aufbaukurs 1
    (2 Tage/18 UE)

     Rheumatoide Arthritis

    • Grundsätzliches über Rheumatoide Arthritis
    • die Pathomechanik, Gelenk für Gelenk
    • Gruppentherapie
    • Medizinische Trainingstherapie
    • Hilfsmittel/Orthesen
    • Der Naturstoff Raps als Heilmittel

     SPA (Bechterew)

    • Pathomechanik der SPA und weitere  Zusammenhänge und Auswirkungen auf das Nervensystem und die Viscera
    • Gruppentherapie
    • Lagerung
    • Medizinische Trainingstherapie
    Aufbaukurs 2
    (2 Tage/18 UE)

    Kollagenosen

    • Wichtige Kollagenosen im Überblick (SHARP-Syndrom SLE, M. Sjögren, CREST, Sklerodermie, Vaskulitiden)
    • Die Synthese, Aufbau und Funktion von Kollagenem Gewebe
    • Therapeutische Konsequenzen
    • Zusammenhänge und Auswirkungen auf das Nervensystem, das Gefäßsystem und die Viscera
    • Gutes für die Augen den Kiefer und den Schultergürtel
    • Das Phänomen Fatigue
    • Gruppentherapie
    • Medizinische Trainingstherapie  

     Fibromyalgie-Syndrom

    • Grundsätzliches über das Fibromyalgie- Syndrom
    • Behandlungsgrundsätze der Fibromyalgiegymnastik
    • Sanfte Dehnungen
    • Grundlagen und Durchführung von Traumreisen und Phantasiereisen

    Kursgebühr

    EUR 250,00 je Kursteil

    EUR 750,00 insgesamt

    die Fortbildung ist nur zusammenhängend zu buchen

    Fortbildungspunkte

    insgesamt 54 Fortbildungspunkte

    Kursdaten

    Teil 1: 10.06.-11.06.2023

    Teil 2: 15.07.-16.07.2023

    Teil 3: 19.08.-20.08.2023

    Kursdauer

    3 x 2 Tage (Sa-So) mit je 18 UE

    }

    Unterrichtszeiten

    Samstag 9.00-17.30, Sonntag 9.00-16.30 Uhr

    Kursleitung

    Rüdiger Schäfer, Physiotherapeut, Manualtherapeut, Osteopathie-Diplom, Sekt. HP, Lehrerlaubnis des Landes Rheinland-Pfalz

    Adressaten

    PT, Ergoth., Masseure, Heilpraktiker, Osteopathen, Ärzte

    Ausbildung zum YOGGING Coach

    Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

    YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

    Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

    Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

    Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

    Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

    YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

    LAUFEN

    • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
    • Physiologie - Stoffwechsel
    • Intensitätssteuerung
    • Orthopädische Belastungen
    • Laufmuster lesen
    • Korrektur von Laufmustern

    YOGA

    • Grundlagen
    • Übungen und deren Wirkung
    • Übungskorrektur
    • Atmung
    • Achtsamkeit
    • Mobility
    • Fasziale Anpassung

    YOGGING

    • Praktische Umsetzung
    • Methodik und Didaktik
    • Umgang mit den Übungsstunden
    • Material

     Ihre Vorteile

    +++ fertige Übungseinheiten +++

    Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

    +++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

    Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

    +++ große Zielgruppe +++

    Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

    Kursgebühr

    EUR 399,00 (Einführungspreis)

    Fortbildungspunkte

    18 FP

    Kursdaten

    09.07.-10.07.2021

    Kursdauer

    2 Tage mit 18 UE

    }

    Unterrichtszeiten

    1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

    c

    Kursleitung

    Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

    Adressaten

    • Sportlehrer
    • Sporttherapeuten
    • Krankengymnasten
    • Physiotherapeuten
    • Masseure
    • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
    • Personal Trainer
    • Fitnesstrainer
    • Heilpraktiker
    • Interessierte Privatpersonen

    Büroadresse (Postadresse):

    Medizinisches

    Fortbildungszentrum Hagen GmbH

    Hohle Straße 6c

    58091 Hagen

    Schulungsräume:

    Franzstrasse 4

    58091 Hagen

    Telefon 02331-784010 (Büro)

    Telefax 02331-784020 

    info@fobi-hagen.de

    www.fobi-hagen.de