Der bedeutsame Einfluss des vegetativen Nervensystems

Untersuchung und Behandlung

 

Das vegetative Nervensystem beeinflusst jegliche therapeutische Arbeit. Oft ist uns dies nicht bewusst. Die neurovegetative Biokybernetik zu nutzen, macht unsere Therapie deutlich wirkungsvoller.

Thomas Widmann, Direktor der Weiterbildung in Neuroorthopädischer Manueller Therapie, Medizinischen Trainingstherapie und Osteopathie – OMWIS, leitet diesen Kurs. Seit über 20 Jahren steht das somatovegetative System im Fokus seiner Arbeit am Patienten. Die Vielfältigkeit der Beeinflussbarkeit bietet ebenso vielfältige therapeutische Interventionsmöglichkeiten.

Ziel der Weiterbildung ist es, einen aussagefähigen diagnostischen Aufbau aufzuzeigen und in effektiven Schritten zu den geeignetsten Behandlungstechniken zu finden.

Wichtige Faktoren hierbei sind, die pathologische Relevanz eines Geschehens zu erkennen, die korrekte Entscheidung zu treffen welche diagnostischen Verfahren am besten zu einem nachprüfbaren Ergebnis führen und die daraus resultierenden Behandlungstechniken auszuwählen und anzuwenden (myofasziale, neurale und viszerale Techniken, Mobilisationen und Manipulationen).

 

Keine Vorkenntnisse aus der Manuellen Therapie oder Osteopathie notwendig!

Kursinhalte:

  • Therapierelevante Neuroanatomie und Neurophysiologie zum vegetativen Nervensystem (VNS)
  • Kybernetik (Regulation, Steuerung) des vegetativen und somatischen Nervensystems
  • Wechselwirkungen funktioneller Störungen des VNS auf den Bewegungsapparat
  • Therapeutische Einflussmöglichkeiten bei vegetativer Dysregulation
  • Behandlungsmöglichkeiten über das parasympathische System
  • Behandlungsmöglichkeiten über das sympathische System am Beispiel der somatischen Segmentierung an der Halswirbelsäule, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule und aller Extremitäten anhand ausgewählter praxisrelevanter Pathologiebeispiele

Kursgebühr

EUR 395,00

Fortbildungspunkte

28 Fortbildungspunkte

Kursdaten

14.12.-16.12.2023

Kursdauer

3 Tage (Freitag-Sonntag) mit 28 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

Freitag + Samstag 8.30-18.15 Uhr, Sonntag 8.30 bis 13.15 Uhr

Kursleitung

Thomas Widmann, PT, HP-PT, IMT, OPT

Master of advanced studies in Sportsphysiotherapy (MAS), Universität Salzburg (A), Gründer und Leiter des Seminars für Neuroorthopädie, Osteopathie, Manuelle Medizin und medizinische Trainingstherapie – WISE, Internationale Ausbildung und Lehrer in Neuroorthopädischer Manueller Therapie, Lehrer für osteopathische Behandlungsverfahren, Lehrer für funktionelle Anatomie, Manuelle Therapie und Osteopathie an der IB med. Akademie Stuttgart

Ehem. Assistenzlehrer in OMT, unter Prof. Freddy Kaltenborn und
Prof. Olaf Evjenth und A.A. Brokmeier. Seit 1988 Kursleiter in Medizinischer Trainingstherapie beim IFK e.V.. 3- monatige OMT Assistenz in Norwegen an spezialisierten OMT-Instituten in Norwegen.

Ausbildung in Orthopädischer Medizin n. Dr. Cyriax unter Dos Winkel und Bob de Connicke, 1986-1993 Ausbildung in TCM unter Prof. Panayotidis. Seit 1990 eigenverantwortliche Seminare in MT und MTT. Direktor der Weiterbildung in Osteopathie und Medizinischer Trainingstherapie – Bundesverband Selbstständiger Physiotherapeuten (IFK e.V.)

Adressaten

Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de