Das physiotherapeutische Management des Schmerzpatienten

Untersuchung – Beurteilung – Behandlung

 

Chronische Schmerzen sind Erkrankungen die sich aus unterschiedlichen Problemen entwickeln können. Orthopädische und neurologische Ursachen liegen diesen Chronifizierungsprozessen häufig zu Grunde. Schmerzmechanismen und problemerhaltende beitragende Faktoren sind sehr individuell, dennoch haben diese Patienten viele Gemeinsamkeiten.  Wesentlich ist, dass eine Vielzahl von Bewegungen, Aktivitäten des Alltags und körperliche Belastungen Schmerzen bereiten und eingeschränkt sind.

Im klassischen Sinne steht die Therapie für eine vollständige Wiederherstellung von Funktion und Leistungsfähigkeit. Dies ist bei diesen oftmals hoch chronifizierten und beeinträchtigten Schmerzpatienten unter den herkömmlichen Möglichkeiten nicht gut möglich. Hier bedarf es anderer Ziele und Maßnahmen wie Ressourcenorientierung, Edukation und Verhaltensveränderung.

Ziel dieses Kurses ist es, auf der Basis des „Clinical Reasoning“ Prozesses, Patienten mit geeignetem Assessment zu beurteilen, Hypothesen zu Schmerzmechanismen zu stellen, bekannt bewährte Therapiekonzepte und Maßnahmen gezielt einzusetzen und speziell für chronisch maladaptive Probleme spezifische Behandlungsansätze zu erlernen.

Therapiemaßnahmen zur gestuften Leistungs- und Funktionsverbesserung, Pausengestaltung und Tagesaktivität, Strategien zur Angstreduktion, als auch Lateralisierungskonzepte zur kortikalen Reorganisation und angepasste Erklärungsmodelle für die unterschiedlichen chronifizierten Problemen werden anhand von praktischen Beispielen vorgestellt und diskutiert.

„Graded Activity“ und „Pacing“, „Graded Exposure“, „Graded Motor Imagery“ und angepasste Erklärungsmodelle für die unterschiedlichen Probleme werden anhand von praktischen Beispielen vorgestellt und  diskutiert.

Lehrziele:
  • Kennenlernen relevanter anatomischer und physiologischer Grundlagen der Schmerztherapie
  • Verstehen der Grundlagen der Pathophysiologie
  • Vertraut werden mit den Zusammenhängen zwischen theoretischen Grundlagen und der klinischen Präsentation der unterschiedlichen Schmerzmechanismen

Kursgebühr

EUR 395,00

Fortbildungspunkte

26 Fortbildungspunkte

Kursdaten

03.02.-05.02.2023
13.10.-15.10.2023

Kursdauer

2,5 Tage (Freitag-Sonntag) mit 26 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

Freitag 14.00-19.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 16.00 Uhr

Kursleitung


Ralf Schesser, Physiotherapeut, DVMT-OMT®, MPhty (Manip Physio)

  • seit 2002 Abteilungsleiter in den Bereichen Orthopädie/Unfallchirurgie im interdisziplinären Schmerzzentrum der Fachklinik Enzensberg.
  • Studium im Jahr 2000 in Australien
  • Unterricht in verschiedenen Konzepten und an Hochschulen zum Thema Schmerz in der Physiotherapie
  • Tätigkeit in der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. ( Arbeit am  Curriculums „Spezielle Schmerzphysiotherapie“ )
  • Herausgeber im Thieme Verlag der Zeitschrift „Der Schmerzpatient

Die Umsetzung theoretischen Wissens in den klinischen Alltag ist für Ralf Schesser  die Basis physiotherapeutischen Handelns.

 

Adressaten

Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Heilpraktiker, Ärzte

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de