Food-Fit-Physio: Ernährung als Therapie 

Was kann Ernährung in der Therapie leisten?KPNI

In Kooperation mit der

Das Nahrung ein Heilmittel sein kann ist keineswegs neu:

Was auch immer der Vater einer Krankheit ist, die Mutter ist mit Sicherheit eine falsche Ernährung“ (Hippokrates von Kos, ca. 430-370 v. Chr.). 

Dieses intensive und informative Seminar ist speziell auf Therapeuten/innen abgestimmt und soll  Basiswissen mit gezielten Interventionskonzepten auf Nahrungsebene verknüpfen. Das richtige Ernährungskonzept stellt eine der wichtigsten und zuverlässigsten Interventionsmöglichkeiten, auch in therapeutischen Berufen dar, denn: Essen müssen wir alle. 

Sie erhalten Sie einen umfassenden Überblick darüber, wie die Ernährung Einfluss  auf mögliche Krankheitsentstehung  und Heilungsverläufe nehmen kann. 

Neben einer kurzen Einführung zu den Themen „was ist eigentlich artgerechte Ernährung“ und „wie wichtig sind Nahrungsinhaltsstoffe“ liegen die Schwerpunkte dieser Veranstaltung auf den Themen……s. „Kursinhalte“

Kursinhalte

Gesunde Ernährung ist artgerechte Ernährung

  • Das Verhältnis der Makro- und Mikronutrienten ( Kohlenhydrate/ Eiweiße/ Fette) im Laufe der Evolution des Menschen
  • Das Verhältnis der Micronutrienten (Vitaminen und Spurenelementen) innerhalb einer artgerechten Ernährung
  • Ist Vegane Ernährung Artgerecht?
  • Der Verdauungstrakt: mehr als nur Nahrungsaufnahme
  • Folgen und Konsequenzen einer einseitigen Ernährungsform: Insulinresistenz und Entzündung
  • Welche Nahrungsquellen sind zur Gesunderhaltung des Körpers die Richtigen?

Was haben Wundheilung, Wundheilungsstörungen und Entzündungsverhalten mit Ernährung zu tun?

  • Die Auswirkungen von Fettsäuren auf Entzündungsempfindlichkeit und Wundheilung
  • Die Auswirkungen von Fettsäuren auf die Wundheilung
  • Stille Entzündungen: chronic low grade inflammation
  • Wie wirken Cortison und Schmerzmittel in diesem Kontext?
  • Wie wirken generell Medikamente auf Entzündungen?
  • Therapiemöglichkeiten über praktische Ernährungstipps für Patienten
  • Sinn und Unsinn von Laborwerten
  • Mögliche orthomolekulare Interventionen

Wie entstehen Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ?

  • Der Darm:  Nicht nur ein Verdauungs-, sondern ein Immunorgan
  • Die Mikrooökologie des Darmes
  • Leaky gut – was ist das? Und was hat das mit Ernährung zu tun?
  • Die Problematik der Hyperpermeabilität und die Folgen eines aktivierten Immunsystems
  • Nahrungsintoleranzen und –allergien
  • Sinn und Unsinn von Laboruntersuchungen
  • Therapeutische Konsequenzen auf Nahrungsebene, praktische Ernährungstipps für Patienten
  • Orthomolekulare Interventionen und Protokolle

 

Kursgebühr

EUR 390,00

Fortbildungspunkte

25 Fortbildungspunkte

Kursdaten

06.11.-08.11.2020 oder

23.04-25.04.2021 oder

12.11.-14.11.2021

Kursdauer

3 Tage (Freitag-Sonntag) mit 26 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

Freitag 9.00-18.00 Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag 9.00 bis 13.00 Uhr

Kursleitung

Tom Fox: Heilpraktiker, Diplom-Sportwissenschaftler, kPnI-Therapeut, seit 2003 nationaler und internationaler Referent für klinische PNI und Ernährungsphysiologie, Geschäftsinhaber und Leitung der kPNI-Akademie (klinische Psycho Neuro Immunologie)

Adressaten

PT’s, Osteopathen, HP’s, Massuere . Ärzte, andere therapeutische Berufe

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de