Fettverbrennung und Krafttraining

Wahrscheinlich haben Sie schon vieles ausprobiert – Laufen bis zum Umfallen, Bauchweg-Training, herkömmliches Gerätetraining, Yoga, Pilates, Aerobic, Fattburner und all die anderen Fitnesstrends. Und immer wieder gemerkt, dass Sie eine Menge Zeit investieren müssen, dass irgendetwas vielleicht dabei rauskommt. Das ist sehr frustrierend! Wenn Sie Erfolg haben wollen in Bezug auf Fitnesstraining bzw. Fettverbrennung, müssen Sie ab sofort für eine – nicht allzu bekannte – Denkweise offen sein!

Es herrscht oft die Meinung vor das Ausdauertraining wie Joggen, Radfahren oder Aerobic der beste Weg sei, um ihren Wunschkörper zu formen bzw. Fettverbrennen. Ja: Aerobes Training ist auch außerordentlich gesund für das Herz-Kreislauf-System, aber kann es Ihre Körperform bei so effektiv verändern wie Krafttraining?

Oder anders herum gefragt: Warum ist Ausdauertraining nicht so effizient in der Fettverbrennung wie Krafttraining? Beim aeroben Training fehlt ein signifikanter „Nachbrenn-Effekt“ Was ist eigentlich der Nachbrenn-Effekt? Er besteht in den zusätzlichen Kalorien, die der Körper nach dem Krafttraining verbrennt! Der Fachbegriff für den Nachbrenn-Effekt ist Excess Post-Oxygen Consumption (EPOC) und bezeichnet den vom Körper betriebenen Energieaufwand zur Wiederherstellung der Homöostase, der Selbstregulation. Anders ausgedrückt: während des Nachbrenn-Effekts regeneriert der Körper seine gesamten Energiequellen, reichert das Blut mit neuem Sauerstoff an und reguliert Kerntemperatur, Herzschlag und Atemfrequenz. Das kann mehrere Stunden dauern. Während dieser „Überstunden“ verbrennt der Körper sogar mehr Kalorien als beim Krafttraining selbst. Fazit: Im Nachbrenn-Effekt wirkt Ihr Krafttraining also noch stundenlang kalorienverbrennend nach! Studien haben ergeben, dass Krafttraining viel tiefgreifender auf die Homöostase einwirkt als Cardiotraining Nach dem Hantelstemmen verbraucht Ihr Körper mehr Kalorien für die Selbstregulation als nach dem Laufen. Das bedeutet, dass Sie durch Krafttraining mehr und länger Kalorien verbrennen, und das ist unser Ziel – Ihren Stoffwechsel so lange wie möglich hochzupushen, um das Fett zu verbrennen

Dieses Seminar gibt einen umfassenden Überblick über effektive Fettverbrennung und Krafttraining, die MyoFaszien und physiologischen Zusammenhänge. Lassen Sie sich durch die richtige Mischung aus Theorie und Praxis begeistern und profitieren Sie von Ihrem neuen Wissen!

Der Workshop richtet sich an alle Bewegungsfachberufler, die sich für Fettverbrennungstraining interessieren – vom Sportler, Trainer, Personaltrainer, , Yogatrainer, Pilatestrainer, Körpertherapeuten, Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Osteopathen bis zum Mediziner, und auch andere Interessierte.

Kursgebühr

EUR 150,00

Fortbildungspunkte

10 Fortbildungspunkte

Kursdaten

27.08.2022

Kursdauer

1 Tag (Samstag) mit 10 UE

}

Unterrichtszeiten

9.00-18.00 Uhr

Kursleitung

Edo Hemar, Sportwissenschaftler mit Schwerpunkt Prävention/Rehabilitation und Sportmedizin, Osteopath (BAO), Osteopathische Funktionsmedizin, Masterstudium der Sportosteopathischen Medizin, Studium der Traditionelle Chinesischen Medizin, Master of Myofaszial Release in Sports Medicine, SportOsteopath und Sportphysiotherapeut DOSB, Trainer A-Lizenz, Langjährige Arbeit/Betreuung vieler Spitzensportler, Experte für Trainings-und Therapiewissenschaft, Funktionelle Bewegungslehre, Biomechanik und Gesundheitsmanagement.

Adressaten

Physiotherapeuten, Sportler, Trainer, Personaltrainer, Yogatrainer, Pilatestrainer, Körpertherapeuten, Sporttherapeuten, Masseure, Heilpraktiker, Osteopathen,  Mediziner, andere Interessierte auf Anfrage

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de