HerzZentrierte Therapie (HZT)

Berührung aus dem Herzen

HerzZentrierte Therapie wurde von Alaya Chikly während ihrer 10-jährigen Reise durch Thailand, Indien sowie nach Jerusalem, Paris und Berlin entwickelt. Sie studierte bei Lehrern, Gelehrten und Heilern, die in der Lage waren, ihr die Ressourcen zu geben um Körper, Verstand und Seele zu heilen. Diese Arbeit entstand aus ihrer Liebe des Herzens und ihrer Sehnsucht nach Wahrheit. Mit Hilfe eines pragmatischen, stufenweisen Protokolls gibt HZT klare Richtlinien, wie man eine Sitzung beginnen, begleiten und schließen kann. Die angebotenen Werkzeuge und Methoden liefern den Therapeuten das Vertrauen und die Fähigkeit, um sicher tiefe Ebenen von Heilung und Transformation beim Klienten oder Patienten zu unterstützen.

In der Sanftheit liegt ein sehr direkter, problemloser Ansatz, der direkt zum Kern eines Themas führt. Der HZT Aufbau stellt in jeder Ebene eines Prozesses einen sicheren Boden für die Patienten dar. Ihnen wird versichert, sich in jedem Schritt des Weges absolut sicher zu fühlen und ernsthaft unterstützt zu werden. Ein Trauma muss nicht noch einmal gelebt werden, um geheilt zu werden. Widerstand wird als ein Schutzmechanismus des Körpers, des Verstandes oder der Seele betrachtet und ihm wird mit Leichtigkeit und Vertrauen begegnet. Durch Verwenden der bestimmten HZT Techniken sind die Patienten in der Lage sowohl alte Muster, die ihren Fortschritt blockieren, sicher freizugeben, als auch neu gefundene Einsichten, Weisheiten und Sicherheiten zu gewinnen.

Einschränkende Perspektiven lösen sich auf und die Patienten lernen zu unterscheiden zwischen den vom Verstand wahrgenommenen Informationen – die Trauma intensivieren können – und den höheren Informationen, die durch die Weisheit vom Herzen empfangen werden und Wahrheit und Heilung verstärken. Diese Fähigkeit bringt die Patienten dazu, Anspruch auf Authentizität zu erheben.

Die Highlights des Kurses

  • Basiskurs
  • Der innere Dialog
  • emotionaler Inhalt physischer Krankheiten
  • Umwandlung des Traumas einschließlich der verwandten emotionalen, geistigen und spirituellen Komponenten
  • Arbeit mit kollektiven Ahnen- und kulturellen Mustern
  • die spezielle HZT-Berührung

„Am meisten beeindruckt mich bis heute das Wirken der „innere Weisheit“ in Menschen miterleben zu dürfen. Wenn z.B. Behandlungen einen nicht immer sofort nachvollziehbaren, weil zweckdienlichen (nämlich Linderung von Beschwerden) Verlauf nehmen, sondern Umwege gegangen werden, und sich deren tieferer Sinn oftmals erst einige Zeit später erschließt. Dies hat mich gelehrt Vertrauen zu haben in jeden Prozess, egal wie er sich darstellt, weil ich weiß, dass er für den Patienten gut ist, solange er signifikant und authentisch ist! Dabei miterleben zu dürfen, wie Menschen in der Praxis oder in den Kursen durch diese Arbeit tief berührt werden, sich selbst erkennen und verändern, wo noch kurz zuvor Veränderung unmöglich schien, erfüllt mich jedes Mal mit einem Gefühl von Frieden.“

Thomas Gross

Kursgebühr

EUR 550,00

Fortbildungspunkte

22 Fortbildungspunkte

Kursdaten

17.02.-20.02.2022 oder

08.09.-11.09.2022

Kursdauer

4 Tage (Donnerstag-Sonntag) mit insgesamt 36 UE

}

Unterrichtszeiten

Do-Sa von 9.00-18.00, Sonntag 9.00-15.00 Uhr

Kursleitung

Thomas Gross, Physiotherapeut, Heilpraktiker, Referent am UPLEDGER INSTITUT DEUTSCHLAND, zertifiziert in CST durch das Upledger Institut Deutschland, zertifiziert in Osteopathie durch die Osteopathie Gesellschaft Deutschland OGD, Instruktor für Herzzentrierte Therapie nach Alaya Chikly

Adressaten

KGs/PTs, Ergoth., Ärzte, Heilpraktiker. alle anderen Berufsgruppen auf Anfrage 

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de