Personal Training für Physiotherapeuten/innen

Praxisorientiertes Expertenwissen rund um das Thema Personal Training

Die Nachfrage nach einem gesunden Lebensstil und einer guten Fitness in der Bevölkerung ist sehr groß. Viele Physiotherapie-Praxen bieten bereits qualifiziertes Geräte- und Zirkeltraining an und erschließen sich ein zusätzliches Betätigungsfeld.

Was liegt da näher, auch im „one to one Coaching“ tätig zu werden, also als Personal Trainer.

Physiotherapeuten verfügen über ein gutes anatomisches, funktionelles und therapeutisches Wissen. Doch reicht das aus, um als Personal Trainer zu bestehen?

  • Wie kann man den Bereich der Physiotherapie mit dem Personal Training verknüpfen?
  • Welches Voraussetzungen und Eigenschaften werden noch benötigt?
  • Wie gestalte ich überhaupt eine Personal-Training Einheit?
  • Welche Übungen nehme ich für welchen Klienten?

Diese Fragen werden ebenso besprochen, wie das Aufzeigen einer Personal Training Modell-Stunde; Darlegung einer spezifischen Auswahl an Übungen in Theorie und Praxis, Ernährungstipps und viele weitere Informationen.

Der Kursleiter Daniel Schlösser kann als  Physiotherapeut und Diplom-Sportlehrer auf eine langjährige Erfahrung im Personal Training bei unterschiedlichsten Klientel zurückblicken.  

Unter anderem betreute er sieben Jahre als Personal-Trainer und Physiotherapeut den Formel 1 Weltmeister Nico Rosberg bis zu seinem WM-Titel in 2016.

Kursinhalte
  • Allgemeine und rechtliche Grundlagen des Personal Trainings und deren Abgrenzung zum Physiotherapeuten: steuerliche Aspekte, Versicherung Werbung/Marketing
  • Gemeinsamkeiten und Möglichkeiten der Verknüpfung der beiden Berufsfelder in Bezug: auf den Befund, die Zielgruppen, den Vorteil gegenüber Personal Trainern ohne physiotherapeutsche Ausbildung
  • Equipment für Personal Training und deren Anwendung (Kettlebell, Langhantel, TRX, Pezziball, Battle Rope usw.)
  • Grundlagen von Funktionellen-, Fitness- und Gesundheits-Tests für den Klienten / gemeinsames Erlernen und Durchführen des Functional Movement Screens
  • gemeinsame Durchführung einer  Körperfettmessung anhand der Calipometriemethode bzw. Hautfaltenmessung
  • Erstellung individueller Trainingspläne auf Grundlage der funktionellen Screenings und Testverfahren – Aufzeigen einer Personal Training Modellstunde
  • Corrective Exercises: Übungen zum Verbessern von Stabilisations- und Mobilisationseinschränkungen
  • Motorische Kontrolle versus Muskellängenproblem (Testverfahren zum Erkennen der Ursachen von Einschränkungen funktioneller Bewegungen)
  • Ausdauertraining (extensives und intensives Intervalltraining und Wiederholungsmethode, HIT Training, Tabata, Grundlagenausdauer)
  • Ernährungstipps und Ernährungsmythen

Kursgebühr

EUR 395,00

Fortbildungspunkte

25 Fortbildungspunkte

Kursdaten

07.08.-09.08.2020 (aus organisatorischen Gründen ausgefallen)
Neuer Termin: 02.10.-04.10.2020
30.04.-02.05.2021 oder
08.10.-10.10.2021

Kursdauer

3 Tage mit 25 UE á 45 Min.

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00 bis 18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-18.00 Uhr, 3. Tag 9.00 bis 15.00 Uhr

Kursleitung

Daniel Schösser: Diplom Sportwissenschaftler, Physiotherapeut, Fortbildungen im Bereich des Functional Trainings, Strength and Conditioning Trainings und Functional Movements Screens.
Langjährige Arbeit mit Spitzensportlern ( u.a. Volkswagen Rallye Dakar Team in Argentinien und Chile, in der Formel 1 und die beiden Formel 1 Rennfahrer Nico Hülkenberg und Nico Rosberg).

Die Zusammenarbeit mit Nico Rosberg hielt über sieben Jahre bis ans Ende seiner Karriere und den Gewinn der Formel 1 Weltmeisterschaft 2016. 

Daniel Schlösser betreibt eine Privatpraxis für Physiotherapie und Personal Training In Pulheim bei Köln.

Daniel Schlösser ist 7-facher Ironman Finisher und verfügt somit neben der beruflichen Qualifikation über ein breites Praxis-Wissen sowohl im Ausdauer- als auch im Kraftsport.

Adressaten

Physiotherapeuten, Sportlehrer, Fitnesstrainer, Masseure, Ergotherapeuten, andere Berufsgruppen auf Anfrage

Ausbildung zum YOGGING Coach

Natürlich und leicht Laufen ohne Leistungsdruck

YOGGING© ist ein bisher einzigartiges Konzept, welches Laufen und Yoga mit einander verbindet.

Ein natürlicher und leichter Laufstil ist uns über die Jahre von statischen Haltungsmustern und nicht adäquaten Schuhen leider nahezu abhanden gekommen. Dabei wäre das gerade heute extrem wichtig und hilfreich, beruhigt doch der Rhythmus des gleichmäßigen Laufens unsere gestresste Seele und setzt die Frequenzgeschwindigkeit unserer Gedanken herab. Das YOGGING©-Konzept verbindet Laufen und Yoga direkt miteinander und der Sportler profitiert von den positiven Effekten beider Bewegungs- und Übungsprogramme. 

Eine YOGGING© Einheit ist auf 60 Minuten angelegt. Es wird im Wechsel gelaufen und Yoga geübt. So besteht beispielsweise ein Lauf-Slot aus ca. 10 Minuten, der besonders am Anfang für eine bewusste Technikschulung genutzt wird und im direkten Anschluss einem Yoga-Slot aus ca. 3-5 Übungen. Die orthopädischen Belastungen werden dadurch deutlich reduziert, es werden sich einschleichende, einseitige Haltungsmuster aufgelöst und unser Fasziengewebe, kann sich durch die Yogaübungen erholen. Ruhiges und gezieltes Atmen, das öffnen des Hüftbeugebereichs und das lösen des Zwerchfells sind wichtige Bestandteile der Übungseinheiten.

Der Aufbau des YOGGING©-Trainings:

Der YOGGING© Coach kann Einsteigern und fortgeschrittenen Läufern die Grundlagen von YOGGING©, also die Grundlagen von Laufen, sowohl die Technik, als auch die Physiologie und Yoga vermitteln.

YOGGING© teilt das Training in 3 Bereiche:

LAUFEN

  • Lauftechnik – Natürlich und leicht Laufen
  • Physiologie - Stoffwechsel
  • Intensitätssteuerung
  • Orthopädische Belastungen
  • Laufmuster lesen
  • Korrektur von Laufmustern

YOGA

  • Grundlagen
  • Übungen und deren Wirkung
  • Übungskorrektur
  • Atmung
  • Achtsamkeit
  • Mobility
  • Fasziale Anpassung

YOGGING

  • Praktische Umsetzung
  • Methodik und Didaktik
  • Umgang mit den Übungsstunden
  • Material

 Ihre Vorteile

+++ fertige Übungseinheiten +++

Sie erhalten direkt 8 fertig vorbereitete Übungseinheiten mit Bildern und Übungsbeschreibungen für die Yogaübungen, sodass Sie morgen mit Ihrem Kurs starten können

+++ Zertifikat (ZPP anerkannt) +++

Die ausgebildeten Coaches bekommen ein Zertifikat und den Zugriff auf das Konzept „Natürlich und leicht Laufen“ bei der ZPP nach §20 SGB V

+++ große Zielgruppe +++

Das einzigartige YOGGING©-Konzept, welches Laufen mit Yoga verbindet, ist für Einsteiger und Fortgeschrittene ausgearbeitet. Somit wird eine große Ziegruppe angesprochen und zusätzlich eine große Motivation erreicht.

Kursgebühr

EUR 399,00 (Einführungspreis)

Fortbildungspunkte

18 FP

Kursdaten

09.07.-10.07.2021

Kursdauer

2 Tage mit 18 UE

}

Unterrichtszeiten

1. Tag 9.00-18.00 Uhr, 2. Tag 9.00-16.00 Uhr

c

Kursleitung

Joachim Auer, Diplom–Sportwissenschaftler, Experte für Trainingswissenschaft, Bewegungslehre und Gesundheitsmanagement, Fachbuchautor, Erfinder der YOGGING-Methode

Adressaten

  • Sportlehrer
  • Sporttherapeuten
  • Krankengymnasten
  • Physiotherapeuten
  • Masseure
  • Angehörige med. Heil- und Hilfsberufe
  • Personal Trainer
  • Fitnesstrainer
  • Heilpraktiker
  • Interessierte Privatpersonen

Büroadresse (Postadresse):

Medizinisches

Fortbildungszentrum Hagen GmbH

Hohle Straße 6c

58091 Hagen

Schulungsräume:

Franzstrasse 4

58091 Hagen

Telefon 02331-784010 (Büro)

Telefax 02331-784020 

info@fobi-hagen.de

www.fobi-hagen.de